Sanitätsdienst

Sie möchten sich engagieren und ehrenamtlich aktiv werden. Hier finden Sie alle Infos zum Sanitätsdienst.

Die Ausbildung

Die sanitätsdienstliche Fachausbildung gliedert sich in verschiedene Module:

  • Erste-Hilfe-Grundausbildung
  • Sanitätshelferlehrgang (SHL)
  • Sanitätsdienstlehrgang (SDL)

 Im Sanitätshelferlehrgang (SHL) wird auch der Umgang mit Hilfsmitteln wie die Maskenbeatmung erlernt. Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab, ssofern die Ausbildung nicht innerhalb von drei Monaten mit dem Sanitätsdienstlehrgang fortgesetzt wird. Der Kurs dauert 48 Unterrichtsstunden.

Der Sanitätsdienstlehrgang (SDL) dauert 24 Unterrichtsstunden und bereitet auf Sanitätsdienste im Team vor. Die Ausstattung des Krankentransportwagens wird in Übungssituationen eingebunden. Der SDL-Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab.

Auch im Katastrophenschutz und in der Breitenausbildung gehört der Sanitätshelferlehrgang zur Grundausbildung. Somit können Sie mit diesem Lehrgang in mehreren Bereichen tätig werden. 

 

Teil des Teams

Nach der Ausbildung können Sie an den Sanitätsdiensten des ASB OV Göttingen-Stadt teilnehmen. Diese finden je nach Anfrage in der Woche oder an Wochenenden statt. Auch die Stundenanzahl variiert. Viele Dienste finden bei Sportveranstaltungen statt, aber auch bei Konzerten oder Versammlungen mit großer Teilnehmerzahl. 

Ein- bis zweimal im Monat treffen sich die Gruppen Sanitätsdienst, Katastrophenschutz und Breitenausbildung für gemeinsame Übungen, Besprechungen und Vorbereitungen.