Sturmtief Friederike: ASB im Einsatz

Der ASB Göttingen-Stadt war am 18.01.18 um halb fünf Uhr abends informiert und mit elf Helfern zur Stelle, als der Zugverkehr teilweise eingestellt wurde.

Vier Züge steckten im Göttinger Bahnhof wegen des Sturmtiefs fest und mussten dort die Nacht verbringen. Mit warmem Eintopf und Getränken sowie Decken versorgten die freiwilligen Helfer des ASB und weiteren Hilfsorganisationen die fast 1000 Reisenden. Über 300 Portionen verließen den mit einer Küche ausgestatteten Gerätewagen. Kaffee und Tee wurde stetig nachgekocht.