Besuchshundedienst

Ausbildung und Infoabend

Sie haben einen vierbeinigen Freund an Ihrer Seite und möchten sich ehrenamtlich engagieren? Der Besuchshundedienst des ASB OV Göttingen Stadt startet alle zwei Jahre einen neuen Ausbildungskurs.

Der nächste Ausbildungskurs beginnt 2021.


Welche Voraussetzungen sollten sie mitbringen, um mit der Ausbildung starten zu können:

Grundsätzliches

Sie sollten ein großes Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit in einem Verein haben. Eine Mitgliedschaft im ASB erhalten sie bereits ab 12 Euro im Jahr (kann bei Ausbildungsstart ausgefüllt werden).

Ihr Hund sollte mindestens ein Jahr alt und gesund sein. Er muss versichert, gechipt und steuerlich angemeldet sein. Des Weiteren sollte er wurmfrei und nach den WASVA Impfrichtlinien immunisiert sein.

Charaktereigenschaften, die der Mensch mitbringen sollte

• Tiefe, enge und vertrauensvolle Bindung zum Hund
• Soziale Grundeinstellung
• kontaktfreundlich und arbeitet sehr gern mit Menschen
• Interesse an der Arbeit mit alten, jungen oder kranken Menschen
• geduldig

Charaktereigenschaften, die der Hund mitbringen sollte

• Tiefe, enge und vertrauensvolle Bindung zum Hundeführer
• menschenfreundlich
• kontaktfreudig und interessiert
• bestens sozialisiert
• bei Ausbildungsstart die Grundkommandos beherrschen
• ruhig und ausgeglichen
• nicht ängstlich und schreckhaft gegenüber fremden Situationen und Geräuschen
• lässt sich gern anfassen, streicheln und kuscheln
• hat absolut kein Aggressionspotential
• lernbereit

Was bieten wir:

Eine verantwortungsvolle, ehrenamtliche Tätigkeit in einem Team, dass sie aufs herzlichste Willkommen heißt.

Des Weiteren bieten wir

• eine umfangreiche Aus-und Weiterbildung
• Erfahrungsaustausch bei gemeinsamen Treffen und Wanderungen
• regelmäßiges Training
• kostenlose Weiterbildungen über das ASB Bildungswerk und über den OV Göttingen Stadt

Außerdem profitieren sie durch ihre Mitgliedschaft beim ASB von

• einem weltweiten Rückholdienst
• dem ASB-Mitgliedermagazin
• einem jährlichen kostenlosen Erste-Hilfe-Gutschein
• besonders günstigen Reiseangeboten
• einer Haftpflichtversicherung während der Einsätze

 

Ausbildungsverlauf:

Die Ausbildung zum Besuchshund dauert 1 Jahr
und umfasst:

einen Eignungstest als Voraussetzung, um für die Ausbildung zugelassen zu werden

getestet werden:

• Bindung Mensch/Hund, Hund/Mensch
• Unbefangenheit und Belastbarkeit
• Sozialverträglichkeit
• Beherrschen der Grundkommandos wie Sitz, Platz etc. beim Hund

• ​4 Trainingseinheiten, montags von 18-20 Uhr unter Anleitung unseres Trainers 

Die Hunde machen sich mit ungewöhnlichen Gegenständen wie Rollstuhl und Blindenstock vertraut, ihnen werden fremde Geräusche begegnen. Der Hundebesitzer lernt seinen Vierbeiner in solchen doch vielleicht fremden Situationen zu lesen, auf Stresssignale zu achten und richtig damit umzugehen.

• ​eine Eignungsprüfung zum Besuchshund (praktischer + theoretischer Teil) als Voraussetzung für die Befähigung zum Besuchshund

getestet werden:

• Unbefangenheit gegenüber Fremdpersonen
• Verhalten bei optischen und akustischen Einwirkungen
• Körperkontakt durch Fremdpersonen
• disziplinierte Aufnahme von Futter aus einer fremden Hand

• 5 Praxiseinsätze mit unseren geprüften Teams in unseren Einrichtungen davon 3 ohne Begleitung des eigenen Hundes und nach bestandener Prüfung 2 in Begleitung des Hundes.

• Ausbildung: Erste Hilfe am Mensch

• Ausbildung: Erste Hilfe am Hund

• Seminare zum Thema Demenz und Impfungen beim Hund

• Workshop: Wie gestalte ich eine Besuchshundestunde richtig

 

Wenn Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit haben und ihren Vierbeiner gern mit ins Boot holen möchten, dann sind sie bei uns genau richtig. Wir würden uns freuen, Sie und ihren Hund kennenzulernen:

wuff(at)asb-goettingen.com

 

 

 

 

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr.