Im Notfall richtig reagieren

Erste Hilfe

Helden brauchen keine Superkräfte. Nur die richtigen Handgriffe. Seien Sie gewappnet für einen Notfall auf der Straße, am Arbeitsplatz oder in der eigenen Familie. Schnelles, beherztes Handeln kann Leben retten.

EH-Tipp 14 Kreislaufkollaps

Erste Hilfe kann jeder. Wir müssen sie nur lernen.

Der ASB OV Göttingen-Stadt bietet verschiedene Ausbildungen der Ersten Hilfe an. Die Erste-Hilfe-Ausbildung (9 Unterrichtsstunden) eignet sich für den Führerschein, das Physikum im Studium, die betriebliche Helferausbildung und richtet sich natürlich auch an alle Interessierten und diejenigen, die ihre Kenntnisse auffrischen möchten. Außerdem gibt es spezielle Kurse für den Betrieb, Erste Hilfe am Hund und Fortbildungen, bei denen ausgewählte Themen vertieft und Schwerpunkte gesetzt werden. Weitere Informationen zu unseren Kursen finden Sie unten in unserem Kursangebot oder rufen Sie uns gerne an unter 0551 3066882.

Übrigens: ASB-Mitglieder erhalten jedes Jahr einen Erste-Hilfe-Kurs ihrer Wahl gratis. Laden Sie Ihren Gutschein einfach im Mitgliederbereich unter Mein ASB herunter.

Hinweise zum Infektionsschutz
AGB/Teilnahmebedingungen

 

Hier geht es zum aktuellen Kursangebot und zur Online-Anmeldung

 

Unsere Erste-Hilfe-Schulungen

 

Erste-Hilfe-Ausbildung

Die Ausbildung umfasst grundlegende Elemente der Ersten Hilfe wie

  • Lebensrettenden Sofortmaßnahmen
  • Erkennen von Verletzungen und Erkrankungen (etwa Verletzungen der Haut, Verbrennungen und Kälteschäden, Knochen- und Gelenkverletzungen, Innere Ver­let­zun­gen, Vergiftungen und Verätzungen)
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Anwendung des AED (Automatisierter Externer Defibrillator)
  • Training der erworbenen Kenntnisse durch Fallbeispiele


Der Kurs ist geeignet für

  • Führerscheinerwerber
  • betriebliche Ersthelfer
  • Studenten (z.B. Physikum)
  • Übungsleiter
  • Eltern, Lehrer
  • Interessierte, die ihre Kenntnisse auffrischen möchten

Dauer: 9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
 

Erste-Hilfe-Fortbildung

In diesem Kurs werden die grundlegenden Maßnahmen der Lebensrettung aufgefrischt und auf Fragen kann tiefgehend eingegangen werden.

Der Kurs richtet sich vor allem an betriebliche Ersthelfer, die Ihr Wissen alle 2 Jahre auffrischen müssen. Da sich die meiste Unfälle im eigenen Heim ereignen, empfehlen wir generell zu einer freiwilligen Auffrischung alle 2 bis 3 Jahre.

Dauer: 9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
 

Erste Hilfe bei Kindernotfällen

In diesem Kurs werden ausschließlich Erste Hilfe und lebensrettende Maßnahmen bei Kindern besprochen und geübt. 

Dieser Kurs ist geignet für

  • Eltern
  • Großeltern
  • Erzieher
  • Interessierte

Dauer: 9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
 

Erste Hilfe am Hund

Der Kursinhalt umfasst Themen wie

  • Eigensicherung
  • Vorbereitung und Transport zum Tierarzt
  • Normalwerte des Hundes
  • Erkennen von Notsituationen
  • Maßnahmen bei Herz-Kreislauf-Störungen
  • Versorgung von Verletzungen aller Art
  • Maßnahmen bei Frakturen
  • Zeckenbisse und andere gefahren aus Natur und Umwelt
  • Richtige Ausstattung der Hausapotheke

Dauer: 4 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten


Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder

Wenn Sie Erzieherin oder Erzieher sind oder beruflich mit Kindern zu tun haben, haben Sie mit diesem Kurs die Möglichkeit, sich speziell für Kindernotfälle schulen zu lassen.

Dauer: 9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
 

Erste Hilfe spezial

In diesem Kurs werden ausgewählte Elemente der Ersten Hilfe tiefgehend erörtert und geübt. Die Themen können zuvor mit den Ausbildern besprochen werden. Auch auf die Bedürfnisse der Teilnehmer kann Rücksicht genommen werden.

Dieser Kurs ist geignet für

  • Ersthelfer
  • Motorradfahrer
  • Sportler
  • Senioren
  • Menschen mit Behinderungen

Dauer: mindestens 2 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
 

Inhouse-Schulungen für Ihren Betrieb

Ab acht Teilnehmern bieten wir die Ausbildung zum betrieblichen Ersthelfer oder Spezialkurse in Ihren Räumlichkeiten an. Zeitlich und räumlich an Ihre Gegebenheiten angepasst.


In Deutschland erleiden jedes Jahr rund 60.000 Menschen einen plötzlichen Herzstillstand. 80 bis 90 Prozent überleben das nicht. Ein Grund: Hierzulande leisten nur wenige Erste Hilfe.

Anders in Norwegen oder Schweden: Wenn dort jemand mit Herz-Kreislauf-Stillstand auf der Straße zusammenbricht, beginnt in 60 Prozent der Fälle einer der Umstehenden mit Maßnahmen zur Wiederbelebung. In Deutschland machen das nur 16 Prozent.

Dabei kann jede Sekunde über Leben und Tod entscheiden. Bei einem Herzstillstand sinkt pro Minute ohne Hilfe die Überlebenswahrscheinlichkeit um 10 Prozent. Der Rettungswagen braucht von der Alarmierung bis zum Einsatzort meist meist 8 bis 12 Minuten. Wenn bis dahin keiner hilft, wird es für den Betroffenen eng. Die meisten Menschen wollen helfen, aber sie wissen nicht wie und haben Angst, etwas falsch zu machen. Dabei macht nur der etwas falsch, der gar nichts macht. Das Problem: Ein Großteil von uns wird nur einmal im Leben zu einem Erste-Hilfe-Kurs verpflichtet – für den Führerschein. Das Gelernte ist ohne Übung schnell vergessen. Was für Verletzte fatal sein kann, ist auch für die hilflosen Zeugen eine schlimme Erfahrung. Besonders, wenn es sich bei den Hilfsbedürftigen um Familienangehörige handelt und man sich nachher selbst vorwirft, nicht genug getan zu haben.

Kontaktformular

Bitte die Pflichtfelder ausfüllen(*)

*
*
*

Für eine Sanitätsdienstanforderung nennen Sie uns bitte die Art der Veranstaltung, Datum, Start- und Endzeit, sowie die zu erwartende Besucherzahl.

*